Freitag, 5. Januar 2018

Meine Flops 2017

 
Huhu! Heute zeige ich euch die Bücher, die mir 2017 am schlechtesten gefallen haben. Ich habe mir dafür zehn Stück herausgesucht. Die Reihenfolge hat nichts zu sagen, sondern ist übrigens willkürlich gewählt ;) Soweit ich eine Rezension zu dem jeweiligen Buch geschrieben habe, verlinke ich sie euch im Titel :)
 
1. "Amber to Ashes"
 
 
Dieses Buch wollte ich schon ewig lange lesen und habe mich mega gefreut, als ich es bei den Mängelexemplaren entdeckt habe. Hätte ich es nur mal liegen gelassen.... Die Story ist leider komplett hirnverbrannt und ich habe noch nie eine solch unsympathische Protagonistin erlebt, denn die ganze Zeit springt sie zwischen zwei Männern hin und her, wobei die auch noch beste Freunde sind. Obwohl wenn ich es mir recht überlege, passt das so ganz gut, denn auch die haben beide einen an der Waffel! ;)
 
2. "Und du kommst auch drin vor"
 

Das Buch habe ich schon gar nicht mehr zu Hause, weil ich es so langweilig fand. Die Story ist komplett unspannend und die Protagonistin ist mit ihrer naiven, egoistischen und selbstsüchtigen Art einfach nur schrecklich! Das ganze Buch war für mich sinnlos und ich hätte meine Zeit da auch besser nutzen können.
 
3. "This Love has no End"
 
 
So ein schönes Cover.... Aber das Buch lässt sich gut mit den Worten pure Langeweile beschreiben. Ich mochte auch hier die Protagonisten überhaupt nicht. Ich kann mich schon fast überhaupt nicht mehr daran erinnern, was überhaupt in dem Buch passiert ist, weil ich es so nichtssagend und langweilig fand...
 
4. "Rising Sparks"
 
 
Überall wurde das Buch über den grünen Klee gelobt, doch ich war wirklich maßlos enttäuscht. Die Story war nichts Neues oder Originelles, weswegen überhaupt keine Spannung aufgebaut wurde. Genauso ging es mir mit der Protagonistin, die einfach schlecht ausgearbeitet ist. Aber das ist alles gar nicht so schlimm wie der Schreibstil. Ich habe noch nie solch einen abgehackten Schreibstil erlebt! Schaut euch da für Weiteres aber lieber meine ausführliche Rezension an. (Bestimmt die längste, die ich in dem ganzen Jahr geschrieben habe ;D)
 
5. "SommerMeerchen"
 
 
Ich habe das Buch, wie empfohlen, im Sommerurlaub am Strand gelesen. Tja und ich fand es schrecklich. Das Buch besteht aus mehreren Kurzgeschichten, die alle völlig an den Haaren herbeigezogen sind und so absurd, dass sie schon nicht mehr lustig sind. Lest es einfach nicht!
 
6. & 7. Die ersten beiden Teile der Fair Game Reihe (Teil 2)
 
 
Da ich mich einfach nicht entscheiden konnte, welchen Teil ich schlechter fand, habe ich jetzt beide mit reingenommen. Bei beiden Bücher hatte ich nämlich ein riesiges Problem mit den Protagonisten. Die beiden männlichen Hauptdarsteller denken nur an das Eine und die weiblichen sind einfach nur naiv und dämlich. Besonders Lucy, die Protagonistin des zweiten Teiles, wirkt schlicht dümmlich. (Der letzte Teil ist übrigens viel besser!)
 
8. "Ich würde die so gerne küssen"
 
 
Schlimm, schlimmer, dieses Buch. Die Protagonistin hat mich dermaßen aufgeregt, sodass ich das Buch zwischenzeitlich super gerne an die Wand geworfen hätte!!!
 
9. "Auf eine wie dich habe ich lange gewartet"
 
 
Die gleiche Autorin wie beim vorherigen Buch und auch das hier fand ich einfach schlecht. Die Grundidee ist gut, aber bei der Umsetzung hakt es. Lest da lieber "Den Mund voll ungesagter Dinge". Das ist viel besser!
 
10. "Among the Stars"
 
 
Ich habe so viel von dem Buch erwartet und wurde maßlos enttäuscht, denn die Protagonistin soll 19 sein und benimmt sich wie jemand ohne Grips und Rückgrat. Was die sich alles gefallen lässt, ist unglaublich... Ich musste mich einfach durchgehend über sie aufregen...
 
Jup, das war`s dann auch schon wieder mit dem Post. Was war denn eurer größter Flop des Jahres 2017? :)
 
Eure Nina

Kommentare:

  1. Hey,
    ein sehr schöner Post, obwohl es natürlich immer schade ist, wenn Bücher einen enttäuschen.
    "Und du kommst auch drin vor" ist auch einer meiner Flops von 2017 und auch "Among the Stars" konnte mich nicht wirklich überzeugen.
    Mich haben in 2017 u.a. noch "Der Sommer, als du wiederkamst" und "Die Perfekten" sehr enttäuscht.
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
  2. This Love Has No End habe ich vor ein paar Tagen beendet und bin mir total unsicher, was ich davon halten soll. Ich würde es nicht als Flop bezeichnen, aber wahnsinnig toll fand ich es auch nicht... total schwierig :/
    Hier ist mein Jahresrückblick inklusive Flops und Tops. :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen