Mittwoch, 17. Juli 2019

Rezension: Tick Tock Alice

Titel: Tick Tock Alice
Autorin: Jennifer Petri
Seiten: 276
Verlag: ISEGRIM
Ausgabe: E-Book
Kindle: 4.99€
Genre: Young Adult, Thriller
Kaufen? Hier!

*Werbung*

Klappentext:

Als Alice' beste Freundin Emily entführt wird, bricht für sie eine Welt zusammen.
Doch damit nicht genug: Kurz darauf erhält sie verschlüsselte Hinweise von einem Unbekannten, der sich „Das weiße Kaninchen“ nennt und mehr über ihr Verschwinden zu wissen scheint. Gemeinsam mit ihrem Stiefbruder Lewis und ihrer verhassten Mitschülerin Hannah begibt sich Alice auf die Suche und erkennt, dass „Das weiße Kaninchen“ vor nichts zurückschreckt.
Nur warum existieren so viele Parallelen zum Wunderland und wer steckt hinter dem Pseudonym?

Was passiert, wenn die Zeit gegen dich arbeitet und du sie nicht aufhalten kannst?
Tick Tock Alice.

Montag, 15. Juli 2019

Rezension: Broken Fairytale - Rose

Titel: Broken Fairytale - Rose
Autorin: Lizzy Jacobs
Preis: 12.99€
Seiten: 286
Verlag: Written Dreams Verlag
Ausgabe: Taschenbuch
Genre: Liebe
Kaufen? Hier!

*Werbung*

Klappentext:

Rose McAllister ist nach dem katastrophalen Aus ihrer letzten Beziehung vor drei Jahren davon überzeugt, dass weder Traumprinzen noch Happy Ends existieren und lässt keinerlei emotionale Nähe mehr zu. Sie glaubt fest daran, dass sie auch ohne einen Mann an ihrer Seite glücklich sein kann - bis sie auf Jackson Hunter trifft.

Der Clubbesitzer ist verboten gutaussehend, sexy, charmant und lässt kein Nein gelten, ganz egal, wie sehr Rose sich zunächst gegen ihn wehrt oder in welches Fettnäpfchen sie in seiner Gegenwart tritt. Mit seiner Hartnäckigkeit bringt Jackson ihren Entschluss, sich nie wieder auf etwas Ernsteres einzulassen, ins Wanken. Die junge Frau lässt ihn schließlich in ihr Herz, schenkt ihm ihr Vertrauen und schwebt auf Wolke Sieben, bis Jacksons Vergangenheit sie einholt und die noch frische Beziehung auf eine harte Probe stellt.

Plötzlich zweifelt Rose, ob ihr Traumprinz doch nur ein weiterer Frosch ist und ihr ein Happy End wie im Märchen auch dieses Mal versagt bleiben wird.

Donnerstag, 11. Juli 2019

Rezension: Hope Again

Titel: Hope Again 
Autorin: Mona Kasten 
Preis: 12.90€
Verlag: LYX
Ausgabe: Broschiert 
Seiten: 480
Reihe: Again-Reihe
Band: 4/5
Genre: New Adult
Kaufen? Hier!

*Werbung*

Klappentext:

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

Montag, 8. Juli 2019

Rezension: Morgen irgendwo am Meer

Titel: Morgen irgendwo am Meer
Autorin: Adriana Popescu 
Preis: 13€
Ausgabe: Broschiert
Seiten: 480
Genre: Jugendbuch 
Kaufen? Hier!

*Werbung*

Klappentext:

Ein goldener Mercedes, Wind in den Haaren und das Meer vor Augen - vier Jugendliche auf dem Weg nach Lissabon ...

Was Romy, Konrad, Nele und Julian auf ihrem gemeinsamen Weg nach Lissabon erwartet, scheint der perfekte Sommerroadtrip nach dem Abitur zu sein. Doch dass jeder von ihnen weit mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck hat, wird dem eher durch Zufall zusammengewürfelten Quartett erst im Lauf der Reise klar. Denn in Wahrheit geht es bei diesem Roadtrip um nichts weniger als die Suche nach sich selbst, dem eigenen Leben, der großen Liebe und wahrer Freundschaft.


Sonntag, 7. Juli 2019

Rezension: Russian Mafia - White Princess - Spiel nie mit einem Killer

Titel: Russian Mafia - White Princess - Spiel nie mit einem Killer
Autorin: Anna Sturm
Preis (Kindle): 8.88€
Taschenbuch: 12.88€
Seiten: 435
Reihe: Killers
Band: Sammelband 
Kaufen? Hier!

*Werbung*

Klappentext:

Aus allen Sichten der Protagonisten erzählt! WHITE PRINCESS: Spiel nie mit einem Killer! Wer wird das Herz der Mafia-Prinzessin Scarlett am Ende erobern? 1. Teil: KILLERS: Maximilian – Der Russe [DAS RUSSISCHE SYNDIKAT – DARK ROMANCE] Maximilian Medwedew ist die Rechte Hand des mächtigen Anführers Konstantin Andrejew vom Russischen Syndikat KILLERS, dessen Domizil sich in England befindet und dessen Gebiete sich von Großbritannien aus über ganz Russland und auch über die Vereinigten Staaten erstrecken, die vom Syndikat KILLERS kontrolliert werden. Als Profikiller ist er Mister Andrejews bester Mann. Dennoch käme eine Heirat zwischen ihm und dessen Tochter niemals in Frage. Maximilian ist bewusst, dass er mit seinem Leben spielt, als er eine heimliche Liaison mit dem jungen Mädchen eingeht. Als sie der Vater jedoch mit dem Sohn des verfeindeten Clanführers Stephan-Nikolai Sorokin verheiraten will, um sein Gebiet zu vergrößern, sieht Maximilian in der Flucht den letzten Ausweg, Scarlett nicht zu verlieren. Damit unterschreibt er jedoch sein Todesurteil. Denn niemand hat es je geschafft, seinen Boss Mister Andrejew zu hintergehen. Abgesehen davon ist ihm auch noch nie jemand entkommen, der versucht hat, sich vom Syndikat KILLERS wieder loszureißen… 

Mittwoch, 3. Juli 2019

Rezension: Coming Soon - Mitten ins Herz

Titel: Coming Soon - Mitten ins Herz
Autorin: Biggi Berchtold
Preis: 14.99€
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 439
Genre: Liebesroman
Kaufen? Hier!

*Werbung*

Klappentext:

Kate entdeckt durch Zufall die Handynummer ihres Lieblingssängers Jeff Cole, für den sie schon seit Jahren schwärmt. Aus einer Laune heraus schreibt sie ihm unter falschem Vorwand eine WhatsApp-Nachricht, die nicht ohne Folgen bleibt. Als sie dann einen Job im urigen Pub Seven Stars annimmt, in dem Jeff Stammgast ist, scheint das Chaos in Kates ruhigem Singleleben perfekt.
Sein Interesse an ihr ist geweckt, als er beobachtet, wie sie mit ihrem Arbeitskollegen einen heißen Tanz aufs Parkett legt. Jeff macht ihr ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann. Doch seine Managerin Victoria wacht mit Argusaugen über ihn. Gilt ihre Fürsorge tatsächlich nur seinem beruflichen Erfolg, oder steckt da noch etwas anderes dahinter?Eine humorvolle und romantisch-prickelnde Lovestory über eine Handynummer, die nicht nur Kates Leben auf den Kopf stellt …

Samstag, 29. Juni 2019

Rezension: Alles, was wir liebten

Titel: Alles, was wir liebten
Autorin: Kristina Moninger
Preis: 9.99€
Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Tinte & Feder
Erscheinungstermin: 18. Juni
Seiten: 332
Genre: Liebesroman
Kaufen? Hier!

Klappentext:

Ich denke oft daran, dich zu vergessen, und merke dann, dass das unmöglich ist. Wie könnte ich jemanden vergessen, der ein Teil von mir geworden ist?
Anna und Fitz, die erste große Liebe – zwei, die irgendwie unzertrennlich schienen. Bis zu jenem Tag, an dem Anna flüchtete. Vor Fitz, ihrer Freundin Caro, ihrer Verantwortung und allem, was sie liebte. Erst Jahre später kehrt sie unerwartet nach Hause zurück. Doch in ihrer früheren Heimat führen alle Spuren auch unweigerlich zu Fitz. Die Begegnung mit ihm lässt die intensiven Gefühle zwischen ihnen wieder aufflammen. Anna begreift, dass es eine zweite Chance nur geben kann, wenn sie sich endlich den schrecklichen Ereignissen der Vergangenheit stellt. Doch wann ist es zu spät, um zu bereuen?