Samstag, 22. April 2017

Rezension: Driven - Starkes Verlangen

Titel: Driven - Starkes Verlangen
Autorin: K. Bromberg
Preis: 9.99€
Verlag: Heyne
Ausgabe: Broschiert
Seiten: 448
E-Book: 8.99€
Genre: Liebe, Erotik
Reihe: 7/8 (Driven Reihe)
Kaufen? Hier!

Rezensionen zu den vorherigen Bänden:

Driven - Geliebt (Band 3)
Driven - Tiefe Leidenschaft (Band 5)
Driven - Bittersüßer Schmerz (Band 6)
 
Klappentext:

Kriegsberichterstatter Tanner Thomas liebt das Leben am Limit. Ständig stürzt er sich in neue Gefahren, immer auf der Jagd nach der nächsten Story – bis die Fotojournalistin Beaux Croslyn auftaucht. Doch die beiden müssen ihre Leidenschaft verbergen. Denn auch Beaux hat ihre Geheimnisse ...


Meinung:

Das Cover passt wieder super zu den Vorgängern, sodass sie alle zusammen wirklich toll im Regal aussehen. Ich bin ganz verliebt, wenn ich sie da so zusammen stehen sehe. Das Design der Driven Cover mag ich ja sowieso total gerne, wie ihr in den Rezensionen zu den vorherigen Teilen wahrscheinlich schon gemerkt habt. Auch super ist, dass die abgebildeten Personen gut zu den Protagonisten des Buches passen. Das ist mir ja immer ziemlich wichtig.

Inhalt: Neulich ist Tanner`s Partnerin Stella gestorben, was ihn wirklich mitgenommen hat. Nun zurück im Krisengebiet bekommt der Reporter eine neue Fotografin zugeteilt und es ist ausgerechnet Beaux, mit der er die vorherige Nacht verbracht hat, weil er dachte, er würde sie sowieso nicht mehr wiedersehen. Zwischen den beiden knistert es heftig und das wird auch noch dadurch gesteigert, dass sie den größten Teil des Tages miteinander verbringen müssen. Allerdings hat Beaux Geheimnisse, von denen Tanner nichts ahnt...

Tanner ist ja schon aus den vorherigen Teilen als Rylee`s Bruder bekannt und da hat mich schon immer interessiert, was er denn in seinem Leben so alles macht. Das Buch ist komplett aus seiner Perspektive geschrieben, weswegen man einen wirklich guten Einblick in seine Gedanken- und Gefühlswelt bekommt. Tanner liebt den Kick, den er bekommt, wenn er in den Krisengebieten berichtet und lebt damit ein Leben, das jederzeit beendet werden könnte. Er tat mir schon sehr leid, weil er seine vorherige Partnerin verloren hat, die gleichzeitig seine beste Freundin war. Man merkt einfach, wie sehr ihn das immer noch mitnimmt. Er ist wirklich sehr liebenswürdig, denn er kümmert sich ziemlich süß um Beaux und will auf keinen Fall, dass ihr etwas passiert. Seine Gefühle werden einfach unglaublich realistisch geschildert und er ist insgesamt ein total gut ausgearbeiteter Charakter, den ich wohl so schnell nicht mehr vergessen werde, weil ich ihn einfach toll fand. An diesem Mann kann man echt nichts aussetzen! :)

Beaux ist eine sehr geheimnisvolle Frau, da man schon schnell merkt, dass mehr hinter ihr stecken muss, man aber nichts über sie erfährt, weil sie Tanner nichts über ihr Leben preisgeben will. Sie ist sehr schlagfertig und lässt sich nichts gefallen, was mir wirklich gut gefallen hat. Wenn Tanner und Beaux zusammen sind, entwickelt sich eine sehr starke Spannung, die gut rüberkommt. Man merkt einfach, dass es zwischen den beiden knistert. Wenn diese Spannung rüberkommt, ist das schon mal die halbe Miete, denn wenn einen gefühlstechnisch nichts erreicht, kann einem das Buch auch nicht gefallen. Über das Buch erfährt man allerdings dann doch immer mehr über Beaux und ich war da teilweise echt überrascht, was wirklich alles hinter ihr steckt. Sie ist wirklich ein sehr vielseitiger Charakter. Insgesamt ist auch Beaux eine wirklich sehr sympathische  Protagonistin, die gut zu Tanner passt.

Story: Wer meinen Blog mittlerweile schon etwas länger verfolgt, weiß, das ich ein absoluter Fan der Driven Reihe bin. Ich liebe jedes einzelne Buch und freue mich immer riesig, wenn ein neues Buch herauskommt. Das Buch ist ja am Montag erschienen und dann auch glücklicherweise direkt am Erscheinungstermin bei mir angekommen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ich bin mit wirklich sehr hohen Erwartungen an das Buch herangegangen und ich kann ja jetzt schon mal sagen, dass das Buch diese auf jeden Fall einhalten konnte. Als ich einmal mit lesen angefangen habe, konnte ich gar nicht mehr aufhören, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht und dadurch dass man eigentlich nichts über Beaux weiß, wird die Spannung auch nochmal ordentlich angekurbelt. Mich hat das Buch absolut gefesselt und ich habe auch mit den Charakteren mitgefühlt. Es wurde auch an keiner einzigen Stelle langweilig, weil es immer wieder überraschende Wendungen gibt, mit denen man einfach nicht gerechnet hat und die alles nochmal umschmeißen. Das hat mir einfach unheimlich gut an dem Buch gefallen und ich finde, es kommt beim Lesen auch wirklich etwas rüber, sodass man sich wirklich gut in die Story einfindet und man alle Gefühle nachvollziehen kann. Der Schreibstil war natürlich wie für K. Bromberg typisch wieder wahnsinnig gut, denn das Buch lässt sich einfach unheimlich gut lesen und wie ich gerade schon gesagt habe, kommt einfach etwas rüber! Ich habe das Buch übrigens dann auch direkt noch am Erscheinungstermin durchgelesen.

Fazit:

Wieder ein tolles Buch der Driven Reihe, bei dem ich beim Lesen wirklich mitgefühlt habe. Schon nach wenigen Seiten hat mich das Buch total gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und die Spannung wurde auch nochmal ordentlich dadurch gesteigert, dass man eigentlich nichts über Beaux erfährt und unbedingt mehr wissen will. Die beiden Protagonisten sind wirklich sehr sympathisch und ich wollte schon immer wissen, wie Tanner`s Leben so aussieht und hier bekommt man wirklich einen tollen Einblick. Tanner kennt man ja schon aus den Büchern davor als Rylee`s Bruder. Auch der Schreibstil war wieder super, aber das bin ich mittelweile von K. Bromberg auch schon gewohnt. Bei ihrem Schreibstil kommt nämlich jedes Mal unheimlich viel rüber, was einem die Charaktere und deren Gefühle nochmal viel näher bringt. Ich kann euch auch den siebten Teil der Driven Reihe wieder nur empfehlen! Wenn ihr die Reihe noch nicht gelesen habt, müsst ihr das definitiv nachholen, denn ich liebe die Bücher!

Bewertung:

5 von 5 Sternen

Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Hallo!

    Schöne Rezi!
    Ich fand das Buch, dadurch das man fast nichts von Beaux wusste, auch durchwegs spannend. Die letzten 200 Seiten haben mir am allerbesten gefallen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Danke schön! :) Stimmt, da wurde es dann nochmal richtig interessant! :)

      Liebe Grüße,
      Nina

      Löschen
  2. Hey :)

    Super Rezension!
    Mir hat das Buch auhc so gut gefallen! Besonders Tanner und sein Zusammenspiel mit Beaux haben es mir angetan.

    Liebe Grüße,
    Myri :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Myri,

      danke! :) Das war wirklich echt toll :D

      Liebe Grüße,
      Nina

      Löschen