Sonntag, 23. April 2017

Liebesromane - Flops (Teil 1)





Hey! Normalerweise zeige ich euch ja meistens Bücher, die ich wirklich gerne mochte und die ich euch empfehlen kann. Dieses Mal wollte ich euch Bücher zeigen, die ich euch überhaupt nicht empfehlen kann und um die ihr meiner Meinung nach lieber einen großen Bogen machen solltet. Ich möchte jetzt vorab nochmal kurz anmerken, dass das hier meine eigene Meinung ist und dass es natürlich sein kann, dass ihr die Bücher liebt. Jeder hat da seine eigene Meinung und das ist auch gut so! :) Ich zeige euch jetzt zwei Reihen aus dem Liebes- bzw. Erotikroman Bereich, die mir einfach nicht zusagen konnten. Im nächsten Teil zeige ich euch dann nochmal zwei Reihen aus dem gleichen Genre. Na ja, auf jeden Fall wünsche ich euch jetzt viel Spaß!

1. Die Royal Reihe von Geneva Lee


Klappentext (erster Teil):

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?



Was mag ich an der Reihe nicht?

Wer mich jetzt schon etwas länger verfolgt, dem müsste bewusst gewesen sein, dass diese Reihe auf jeden Fall dabei sein würde. Ich weiß, dass viele die Reihe mögen, aber ich kann mich den positiven Meinungen einfach nicht anschließen. Mir sind die beiden Protagonisten, Clara und Alexander, einfach dermaßen unsympathisch. Clara hat schlicht und ergreifend null Charakterstärke und weiß einfach nicht, was sie will. Sie lässt mit sich umspringen, was ich einfach nicht verstehen kann. Alexander finde ich allerdings noch schlimmer als Clara. Ich hasse, hasse, hasse es, wenn Männer dermaßen dominant sind wie Alexander. Clara muss immer das machen, was er von ihr will und dass Schlimmste ist, sie macht auch alles, was er von ihr will, ohne zu zögern. Aber mein aller größter Kritikpunkt ist, dass die beiden eigentlich die ganze Reihe über nur Sex haben. Es passiert in den Büchern eigentlich fast nichts, weil die beiden Protagonisten schließlich mit anderen Dingen zugange sind. Beim ersten Teil war das wirklich ganz extrem, aber es hat sich im weiteren Verlauf der Reihe gebessert, aber mich trotzdem noch gestört. Ich fand auch nicht, dass sich zwischen den beiden Protagonisten überhaupt irgendeine authentische Spannung aufgebaut hat. Ich weiß, wie viel Mühe in solchen Büchern steckt und das würdige ich auch, aber mir hat die Reihe einfach nicht gefallen :)

2. Die Sisters in Love Reihe von Monica Murphy



Klappentext (erster Teil):

Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.


Was mag ich an der Reihe nicht?

Den ersten Teil der Reihe fand ich auch wirklich noch ganz in Ordnung, weil ich da die Story eigentlich noch ganz interessant fand und mir die Protagonisten auch nicht so unsympathisch waren. Aaaaaber dann kam der zweite Teil. Eigentlich hätte ich gedacht, dass mir Rose ganz sympathisch wäre, aber irgendwann hat mich das ganze Buch nur noch aufgeregt, da der Haupthandlungsort des ganzen Buches einfach ein Bett war, aus dem die beiden einfach nicht mehr rausgekommen sind. Also in dem Buch ist wirklich fast gar nichts passiert und auch hier fand ich die Spannung zwischen den beiden Protagonisten nicht besonders authentisch. Ich hatte auch mit jedem männlichen Protagonisten der Reihe das Problem, dass sie mir eindeutig eine Spur zu dominant waren, was ich ja echt nicht mag. Also auch wenn ich die Cover wirklich wunderschön finde, kann ich euch die Reihe wirklich nicht empfehlen.

Ich hoffe mal, euch hat der Post gefallen und ich konnte euch evtl. vor einem Fehlkauf bewahren! :) Am Dienstag gibt es dann den zweiten Teil! ;)


Eure Nina

Kommentare:

  1. Hey :)

    Tolel Idee, dass du hier deine Flops in der Kategorie Liebesromane mit deinen Lesern teilst!
    Die Royals-Reihe habe ich zwar immer noch nicht beendet, allerdings hat es mich genauso wie dich so sehr gestört, dass die Protagonisten nur Sex hatten. Eine richtige Handlung gab es quasi nicht. :D

    Ganz liebe Grüße,
    Myri :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Myri,

      danke :) Da gebe ich dir absolut recht! ;)

      Liebste Grüße,
      Nina

      Löschen
  2. Bei der Royal Reihe gebe ich dir total Recht, wobei mich der Sex nicht gestört hat. Aber die dadurch immer wieder unterbrochene Handlung, die 3 Bücher lang komplett auf der Stelle stand. Da fehlte für mich total die Entwicklung und alles :/
    Die Sisters in Love Reihe habe ich begonnen, also den ersten Teil habe ich beendet und mehr noch nicht. Den fand ich ganz gut, glaube ich, ich erinnere mich tatsächlich eher weniger an die Handlung :D Aber gut, ich glaube, dann muss ich die Reihe ja nicht wirklich fortsetzen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lara,

      ja, da hast du recht, in den Büchern ist handlungstechnisch fast nichts passiert... Den ersten Teil fand ich auch noch ganz gut, aber die nächsten beiden Teile haben mir dann echt nicht mehr gefallen :/ Hehe, ja es lohnt sich nicht besonders ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Nina

      Löschen