Donnerstag, 3. November 2016

Rezension: Miss you Kate Eberlen

Titel: Miss you
Autorin: Kate Eberlen
Seiten: 576
Verlag: Diana
Preis: 14.99€
Ausgabe: Broschiert mit Klappe
Genre: Liebesroman
Kaufen? Hier!

Vielen Dank an den Diana Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplar!

Klappentext:

Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?


Meinung:

Das Cover gefällt mir total gut. Ich finde es total schön, dass die Schrift ein Herz ergibt. Das Design passt auch gut zum Buch, da die beiden Menschen, die abgebildet sind, aneinander vorbeigehen. Das Cover strahlt für mich schlichte Eleganz aus.

Tess und Gus begegnen sich zum ersten Mal, als beide mit 18 Urlaub in Italien machen. Sie nehmen sich dort zwar wahr, aber sie unternehmen nichts miteinander und vergessen einander schon bald. Tess hat nämlich wichtigere Probleme, um die sie sich kümmern muss, als sie aus dem Urlaub zurückkehrt, da ihr Mutter ihr offenbart, dass sie schon bald an Eierstockkrebs sterben wird. Tess muss deswegen die Mutterrolle für Hope, ihre kleine Schwester, wahrnehmen, da ihr Vater unbrauchbar im Umgang mit Kindern ist. Nach ihrem schönen Urlaub wurde Tess Leben also komplett auf den Kopf gestellt. Ist sie diesen neuen Aufgaben denn gewachsen?
Gus geht nach dem Urlaub Medizin studieren, weil seine Eltern es so wollen. Schon bald findet er dort neue Freunde, aber er ist immer noch nicht glücklich mit seinem Studium und würde viel lieber etwas anderes machen. Zieht er sein Studium trotz allem durch oder folgt er seinen Träumen?
Und die wichtigste Frage ist: Werden sich Gus und Tess sich wieder begegnen? Und wenn ja, werden sie sich dieses Mal bewusst wahrnehmen?

Tess ist bodenständig und intelligent, weswegen sie gerne studieren würde, was aber nicht so leicht ist, wenn man ein Kind großziehen muss. Hope ist fünf, als Tess die Rolle ihrer Mutter übernehmen muss. Zusätzlich ist Hope auch kein einfaches Kind, aber Tess gibt sich sehr viel Mühe und kümmert sich liebevoll um sie, was sie sehr sympathisch gemacht hat. Außerdem ist Tess total kunstbegeistert und ihre Begeisterung hat auf mich total ansteckend gewirkt, weil sie einfach mit solch einer Überzeugung dahintersteht. Tess ist auch sehr fantasievoll, was ihre Gedanken besonders interessant gemacht hat. Sie steht immer im Schatten ihrer besten Freundin Doll, die sie aber trotzdem über alles liebt. Sie ist deswegen teilweise auch nicht besonders selbstbewusst und zweifelt auch mal an sich selbst, besonders wenn es um Männer geht. Aber diese Macken haben sie mir noch sympathischer gemacht, denn alles in allem ist sie eine wirkliche sehr starke Persönlichkeit mit viel Herz. Tess ist ein außerordentlich gut ausgearbeiteter Charakter, der bestimmt allen Lesern/Leserinnen zusagt.

Gus oder auch Angus studiert Medizin, weil sein verstorbener Bruder dies auch getan hat und seine Eltern deswegen von ihm erwarten, dass er es ihm gleich tut. Seine Eltern waren mir ziemlich unsympathisch, besonders seine Mutter, weil sie sich nicht um die Bedürfnisse ihres lebendendes Kindes scheren. Sie merken einfach gar nicht, dass Gus viel lieber etwas anderes machen würde. Auch er ist sehr interessiert in Kunst und in das Kochen. Gus musste immer im Schatten seines "perfekten" Bruder leben und auch jetzt, wo er gestorben ist, ist der Schatten nicht mit ihm gegangen. Gus hat deswegen auch nicht gerade das größte Selbstbewusstsein und wirkt manchmal geradezu kalt, aber diese kälte seines Charakters ändert sich über das Buch noch. Allgemein machen beide Charaktere eine sehr große Entwicklung über das Buch durch. Bei Gus ist die Entwicklung in Sachen Persönlichkeit noch ein bisschen größer als bei Tess, aber das liegt eher daran, dass Tess schon zu Beginn eine total warmherzige Frau ist, die nicht diesen Pessimums und diese Kälte in sich trägt. Insgesamt mochte ich auch Gus sehr gerne, auch wenn er ein paar Fehler macht und am Anfang etwas zerbrochen wirkt, ist seine Entwicklung einfach riesig. Er war mir genauso wie Tess direkt von der ersten Seite sehr sympathisch und er hat genauso wie ich rote Haare, was uns natürlich auch noch zusätzlich miteinander verbunden hat ;)
Ich habe Tess und Gus total ins Herz geschlossen und werde die beiden sicherlich nicht so schnell wieder vergessen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann trotz der großen Zeitsprünge sehr gut folgen, denn das Buch geht über mehrere Jahre. Insgesamt bezieht sich das Buch auf sechs Jahre in Gus und Tess Leben und ist immer abwechselnd aus Tess und Gus Perspektive geschrieben, wodurch man beide Charaktere sehr gut kennenlernen konnte. Es wird auch über das Buch eine sehr große Spannung aufgebaut, weil sich die beiden zwischendurch immer begegnen, aber sich nie wahrnehmen und man hofft die ganze Zeit, dass einer der beiden den anderen mal endlich anspricht, denn man merkt über das Buch einfach, dass die beiden perfekt zueinander passen würden. Das Buch wurde nie langweilig und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. (Ich wollte eigentlich abends nur eine Stunde lesen, konnte das Buch aber nicht weglegen, sodass ich am Ende bis zwei Uhr aufgeblieben bin, um zu lesen.)

Fazit:

Ich weiß nicht, ob ihr es nicht schon erahnen konntet, aber wenn nicht, dann sage ich es jetzt: Ich liebe dieses Buch! Ich habe bei diesem alle Emotionen durchgemacht. Ich habe gelacht, geweint und so sehr mit gefiebert. Die Story ist einfach super und die Protagonisten sind so gut ausgearbeitet und total sympathisch. Gus und Tess sind einzigartig und beide etwas ganz besonderes. Auch der Schreibstil war top und ich habe jede Seite dieses Buches genossen. Dieses Buch gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights! Ich kann euch nur empfehlen, in den nächsten Buchladen zu rennen und dieses Buch zu kaufen! :)

Bewertung:


5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hey :)

    Eine sehr schön geschriebene Rezension und ein toller Blog ❤ Bin gleich mal als Leserin da geblieben!
    Ich war mir immer unsicher, ib ich das Buch lesen möchte. Aber deine Rezi hat mich jetzt endgültig überzeugt.

    Liebst,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Myri,

      danke für die Komplimente! :) Freut mich, dass du als Leserin dageblieben bist! Ich bin bei dir auch gleich mal als Leserin dageblieben ;) Du wirst es nicht bereuen, dass Buch zu lesen. Ich bin schon gespannt auf deine Meinung! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Nina

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen