Sonntag, 16. Oktober 2016

Rezension: Harry Potter und der Stein der Weisen von J.K. Rowling

Titel: Harry Potter und der Stein der Weisen
Autorin: J.K. Rowling
Verlag: Carlsen
Preis: 15.99€
Seiten: 336
Ausgabe: Gebunden
Genre: Fantasy
Kaufen? Hier!

Klappentext:

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.


Meinung:

Also zu dem Cover kann ich nur sagen, dass ich es überhaupt nicht schön finde. Ich verstehe nicht, was sich die Grafiker dabei gedacht haben. Die englischen Cover sind einfach tausendmal schöner, aber ich habe das Buch gebraucht für 3€ gekriegt, deswegen werde ich jetzt einfach mal aufhören, mich zu beschweren.

Zu dem Inhalt werde ich jetzt nicht mehr großartig, was sagen, denn ich glaube jeder weiß, worum es in Harry Potter geht. So ziemlich jede Person auf diesem Planeten hat schließlich, die Filme gesehen.
Ich wollte das Buch eigentlich nie lesen, weil ich immer dachte, es würde schon reichen, dass ich die Filme gesehen habe. Die mochte ich sehr gerne, aber ich hatte irgendwie nie den Drang dazu, die Bücher zu lesen. Aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass so ziemlich jeder Bookstagrammer und jeder Blogger die Harry Potter Bücher liest. Und deswegen wurde ich dann doch schnell angefixt und habe mir die ersten beiden Teile mal bestellt.

Ich muss sagen, dass der Schreibstil wirklich sehr schön flüssig ist und man allem folgen kann. Auch hat man schnell einen Weg in diese magische Fantasiewelt gefunden, sodass das Lesen sehr leicht von der Hand ging. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Die Charaktere sind alle super beschrieben, sodass sie wie echte Leute wirken und dass man das Gefühl bekommt, wirklich mit dabei zu sein. Ich mochte Harry, Hermine und Ron in den Filmen schon sehr gerne, aber ich finde in dem Buch, hat man sie nochmal ein bisschen besser kennengelernt und sie sind mir alle richtig ans Herz gewachsen.

Die Story ist einfach toll und sehr ähnlich zum Film. Mehr will ich dazu gar nicht sagen. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber ich fand das Buch wirklich richtig gut und kann es euch nur weiterempfehlen! Auch wenn die ersten Teile der HP Bücher eher für Kinder gedacht sind, finde ich, dass auch ältere Menschen das Buch sehr gut lesen können. Ich bin 15 und fand das Buch trotzdem wirklich gut.

Fazit:

Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Auch wenn ihr die Filme geguckt habt, ist es nochmal etwas ganz anderes die Bücher zu lesen. Ich lese übrigens gerade Band 2 und kann jetzt schon mal sagen, dass mir der auch wirklich gut gefällt. Also lest Harry Potter!


Bewertung:

5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hey Nina,

    jaaa die deutschen Cover sind echt grauenhaft. Finde die auch absolut nicht schön. Ist vielleicht auch einfach nicht mein Zeichenstil :/
    Schön zu sehen das das Buch dich begeistern konnte.
    Ich muss auch sagen das der Schreibstil es mir angetan hat. Wie du schriebst, richtet sich das Buch an Kinder, aber es gibt so viele Szenen bei denen man auch als "Erwachsener" schmunzeln kann, das ich mir echt nicht vorstellen kann das es Leute gibt die dieses Buch nicht zauberhaft finden. Die Charaktere sind in diesem Teil sooo süß und jung. *_* Toll ist auch das die ersten Bücher noch recht bunt und fröhlich sind und dann wird es immer düsterer, genau wie die Filme.
    Deine Aussage "Auch wenn ihr die Filme geguckt habt, ist es nochmal etwas ganz anderes die Bücher zu lesen." kann ich genauso unterschreiben!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea,

      ja die englischen Cover sind einfach so viel schöner als die grässlichen deutschen.
      Der Schreibstil ist echt sehr fesselnd und leicht zu lesen und du hast recht, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendjemand das Buch nicht mag ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Nina

      Löschen