Freitag, 7. Oktober 2016

Lesemonat September


Hallo! Ich habe letzten Monat "nur" 9 Bücher gelesen, weil ich viel für die Schule machen musste. Es standen viele Klausuren an und wir haben viele Hausaufgaben aufgekriegt. Und auch wenn ich dann mal Zeit hatte, war ich irgendwie zu müde, um zu lesen. Ich wollte mich dann einfach nur noch hinlegen... Na ja, jetzt habe ich erstmal Ferien. Da werde ich wohl sehr viel Zeit zum Lesen haben. Und unmittelbar nach den Ferien steht nur noch Mathe an. Danach habe ich die erste Runde auch schon geschafft. Falls ihr euch wundert, warum auf dem Bild nur acht Bücher sind: Ich schlaues Kind habe "Summer Girls - Matilda und die Sommersonneninsel" vergessen. Aber ich fange jetzt einfach mal an, euch meine gelesenen Bücher zu zeigen.

1. Jamaica Lane von Samantha Young
2. Nothing more von Anna Todd
3. Eines Tages, Baby von Julia Engelmann
4. Der Sommer, als ich schön wurde von Jenny Han
5. Bound to you: Providence von Jamie McGuire
6. Paris, du und ich von Adriana Popescu
7. Until Friday Night von Abbi Glines
8. Summer Girls - Matilda und die Sommersonneninsel
9. Will & Will von John Green und David Levithan

Gelesene Bücher: 9
Gelesene Seiten: 2768
Seiten pro Tag: 92


Tops



Diese drei Bücher haben mir letzten Monat am besten gefallen. "Will & Will" ist einfach ein außergewöhnliches und wunderschönes Buch, das ich euch absolut empfehlen kann. Es war auf jeden Fall meine größte Überraschung letzten Monat, da ich nie erwartet hätte, dass es mir so gut gefällt. "Paris, du und ich" fand ich auch richtig gut. Die Story ist einfach so schön und niedlich und die Protagonisten sind einfach toll! "Until Friday Night" von Abbi Glines hat mir auch total gut gefallen. Ich finde die Bücher von Abbi Glines sind im New Adult Genre einfach unter den Besten.









Enttäuschung


Also das Buch ist kein Flop, weswegen ich auch als Überschrift "Enttäuschung" genommen habe. Ich fand das Buch nicht schlecht, aber ich habe einfach viel mehr erwartet. Ich liebe die After Reihe abgöttisch und hatte dementsprechend sehr hohe Erwartungen an "Nothing More". Ich mag auch Landon
total gerne und dachte mir, dass mir das Buch bestimmt gefallen würde, aber das Problem war einfach, dass sich das Buch unheimlich gezogen hat. Es passiert einfach nicht wirklich etwas in dem Buch. Die ganze Story hätte man auch in 50 Seiten zusammenfassen können. Ich bin der Meinung, dass das Buch im Gesamten ganz gut war, aber manche Sachen sich einfach extrem in die Länge gezogen haben. Ich
wollte das Buch so sehr lieben, aber es konnte mich leider einfach nicht so sehr begeistern.





Also das war mein Lesemonat September. Ich hoffe, er hat euch gefallen! Schreibt doch mal eure Meinung zu den Büchern in die Kommentare und was eure Flops und Tops diesen Monat waren!

Eure Nina

Kommentare:

  1. Bei Will & Will geht es mir genauso, wie dir! Es hat mir so gut gefallen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Nina!

    Ein toller Lesemonat! 9 Bücher finde ich eine ganze Menge, besonders wenn ich bedenke, dass ich im September fast gar nicht gelesen habe. :3 "Will und Will" habe ich auf meiner Merkliste notiert und "Paris, du und ich" bereits auf meinem SuB. ;) Ich wünsch dir einen wunderschönen, herbstlichen Oktober!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina (wie lustig, dass wir den gleichen Namen haben ;) ),

      danke! :) Du musst "Paris, du und ich" unbedingt bald lesen. Es ist so toll! :) Dankeschön, wünsche ich dir auch! <3

      Ganz liebe Grüße,
      Nina

      Löschen
  3. Oh nein das Nothing more nicht so ist, ist ja nicht so schön. Bin ich auch schon drauf gespannt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat mich richtig geärgert, weil ich mir von diesem Buch so viel erhofft habe...

      Löschen