Samstag, 6. August 2016

Lesemonat Juli

Hey, ihr Lieben!

Nach drei Wochen lasse ich mich auch mal wieder blicken. Ich war diese drei Wochen im Urlaub auf Mallorca und hatte nur begrenzt Internet, weswegen ich nichts Neues posten konnte. Aber jetzt bin ich wieder zu Hause und habe immer noch Ferien. Also nehme ich mir fest vor, ab jetzt regelmäßig etwas zu posten.

Jetzt kommt aber erstmal meine Lesemonat Juli! Ich habe diesen Monat 27 Bücher gelesen, die ich euch jetzt nur kurz zeige, weil zu den meisten wahrscheinlich noch Rezensionen folgen werden und ich hier eine Ewigkeit sitzen würde, wenn ich zu jedem Buch auch noch eine Kurzrezension schreibe. Das habe ich mal in meinem Lesemonat Mai gemacht, als ich 17 Bücher gelesen habe und da saß ich gefühlte Jahre dran. Na ich wünsche euch jetzt auf jeden Fall viel Spaß mit meinem Lesemonat.














Colours of Love - Verloren von Kathryn Taylor



Colours of Love - Verführt von Kathryn Taylor




Dark Love - Dich darf ich nicht lieben von Estelle Maskame




Hardwired von Meredith Wild




Because of Low - Marcus & Willow von Abbi Glines



While it lasts - Cage & Eva von Abbi Glines



Just for now - Preston & Amanda von Abbi Glines



Sometimes it lasts - Cage & Eva von Abbi Glines




When I`m gone - Verloren von Abbi Glines 



This is not a love story von Holly Bourne (reread)




Beautiful Oblivion von Jamie McGuire




Stepbrother Dearest von Penelope Ward




London Road von Samantha Young





Crossfire - Versuchung von Silvia Day





Crossfire - Offenbarung von Silvia Day



Crossfire - Erfüllung von Silvia Day




Royal Love von Geneva Lee




Natural Born Chillers von Mara Andeck




These Broken Stars von Amie Kaufman und Meagan Spooner




Untamed von S:C: Stephens


Sisters in Love - So wild von Monica Murphy



Plötzlich Fee - Frühlingsnacht von Julie Kagawa



Breathe - Jax & Sadie von Abbi Glines




Hundert Namen von Cecilia Ahern



Gelesene Seiten: 10.121
Seiten pro Tag: ca. 326
Gelesene Bücher: 27





Monatshighlights



Meine Monatshighlights sind Stepbrother Dearest, weil es eine wunderschöne Liebesgeschichte beinhaltet, These Broken Stars, weil ich solche Siencefiction-Bücher liebe und Just for now liegt hier stellvertretend für die Sea Breeze Reihe, wobei das mein Lieblingsband bis jetzt aus der Reihe ist.



Flops


Einen richtigen Flop hatte ich diesen Monat glücklicherweise nicht, aber wenn ich sagen müsste, welches Buch am schlechtesten war, würde ich mich für Hundert Namen entscheiden, weil ich es teilweise ziemlich langweilig fand. Allgemein mag ich die Bücher von Cecilia Ahern nicht besonders, weil ich finde, dass ihre Bücher nie besonders fesselnd oder gar spannend sind, sondern meistens einfach nur langweilig. Das sind so diese typischen Bücher, die ich mal billig irgendwo sehe und mir denke: Ach, für den Preis kannst du sie ja mal mitnehmen. Und dann versauern sie ewig in meinem Regal, bis ich endlich den Mut dazu aufbringe, mich durch eben diese Bücher zu quälen. Hört sich alles jetzt vielleicht sehr negativ an, aber so schlecht fand ich das Buch gar nicht. Es war nur eben nichts Besonderes.


Eure Nina

Kommentare:

  1. Hey Nina.
    Ach du meine Güte liest du viel! Ich bin schon immer mega-super stolz wenn ich an einem freien Tag ausnahmsweise 300 Seiten (normalerweise so 150 bis 200 aber hey, das hier ist schließlich kein Wettbewerb) schaffe und du liest da einfach mal 27 Bücher im Monat. Ich bin beeindruck! Wo nimmst du nur die Zeit dazu her?

    Alles Liebe, Lona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lona,

      ich habe im Moment Sommerferien und war drei Wochen im Urlaub. Da hatte ich irgendwie nichts besseres zu tun, als die ganze Zeit zu lesen :) Normalerweise lese ich weniger in einem Monat :)

      Liebste Grüße,
      Nina

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Hallo Nina,
    krass! 27 Bücher?! Wow! :o) Da hast du ja quasi am Tag fast ein Buch durchgelesen. Der Hammer :o)

    Die Dark Love Reihe interessiert mich auch sehr. Ich möchte sie irgendwann auch nochmal lesen. Allein das Cover, aber auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen. Wie fandest du den ersten Band der Reihe?

    This is not a love story spricht mich vom Cover her sehr an. Da du das Buch bereits ein zweites Mal gelesen hast, gehe ich mal davon aus, dass es dir sehr gefallen hat (?)

    Cross Fire habe ich mal begonnen. Die Reihe habe ich dann aber abgebrochen. Das war nicht so meins. Kennst du die After Passion-Reihe? Da lese ich gerade den zweiten Band und bin total begeistert. Kann ich dir wärmstens empfehlen :o)

    These Broken Stars habe ich auch so verschlungen. Ich habe mir sogar etwas Mühe gegeben langsamer zu lesen, damit ich länger etwas von der Geschichte habe. Es freut mich, dass das Buch bei dir auch so gut angekommen ist :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    Auch von der Abbi Glines Reihe habe ich schon viele positive Rezensionen gelesen. Die Reihe steht auch ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja,

      ja, ich habe auch fast jeden Tag ein Buch beendet :) Die Dark Love Reihe sieht man ja in letzter Zeit wirklich überall. Ich fand den ersten Teil ziemlich gut. Ich finde so Storys über verbotene Liebe sowieso total cool. Allerdings hat man teilweise ein bisschen gemerkt, dass die Autorin erst 13 war, als sie mit den Büchern begonnen hat. Außerdem fand ich das Drama darum, dass sie Stiefgeschwister sind teilweise auch ein bisschen übertrieben. Aber sonst finde ich das Buch echt empfehlenswert, genauso wie den zweiten Teil.
      This is not a love story habe ich zum ersten Mal vor zwei Jahren oder so gelesen und fand es so gut, dass ich mir dachte, dass ich es ja nochmal lesen könnte. Die meisten mögen das Buch ja überhaupt nicht, aber ich liebe das Buch. Es ist mal etwas anderes und die Story liebt man oder man hasst sie.
      Crossfire fand ich ehrlich gesagt auch nicht so gut, aber im Urlaub sind mir irgendwann die Bücher ausgegangen, weswegen ich zu denen von meiner Mutter gegriffen habe. Gideons Ausdrucksweise hat mich teilweise schon ziemlich verstört und warum sich Eva so etwas gefallen lassen hat, habe ich auch nicht verstanden. Sie waren mir beide total unsympathisch.
      Ja, ich liiiiiieeebe die After Reihe. Diese Bücher sind der helle Wahnsinn. Ich war auch dieses Jahr auf der Before us Lesung von Anna Todd (Ich habe unter Veranstaltungen darüber gebloggt). Sie ist so sympathisch. Ich kann es kaum erwarten, dass endlich Nothing Less und Nothing More rauskommen.
      These Broken Stars war echt super. Ich muss mir unbedingt den zweiten Band noch kaufen. Ich versuche auch immer, Bücher langsam zu lesen, wenn ich nicht will, dass sie enden. Ich schaffe es nur leider nie. :)
      Ich finde bei Abbi Glines weiß man eigentlich immer, dass das Buch gut wird. Ihre Rosemary Beach Reihe ist auch einfach nur super. Kann ich dir auch wärmstens empfehlen.

      Liebste Grüße,
      Nina

      Löschen
    2. Hallo Nina,
      ich sehe schon, da sind einige Bücher bei, die unbedingt auf der Wunschliste abgearbeitet werden müssen. Ich hatte gerade Urlaub und habe mir daher die ersten vier Bände der After-Reihe gelesen. Ich glaube wir sind beide ähnlich begeistert von der Geschichte, wenn ich das so lese :o)
      Ich fand auch, dass der Abschlussband (Band 4) nochmal richtig zugelegt hat. Wobei schon alle vorigen Teile einfach nur spannend und gelungen waren.
      Wahnsinn, dass du Anna Todd mal live erleben durftest. Nach den Büchern würde ich sie auch sehr gerne einmal kennenlernen :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
    3. Hi Tanja,

      ja stimmt, der vierte Teil war dann nochmal richtig super. Du musst unbedingt noch Before us lesen ;) Ich freue mich schon so sehr auf Nothing more, das ja diesen Monat endlich rauskommt :D Es war so toll Anna Todd zu sehen. Sie war so nett und sympathisch :) Sie kommt bestimmt nochmal nach Deutschland ;)

      Liebe Grüße,
      Nina

      Löschen
    4. Huhu Nina,
      eigentlich hatte ich schon überlegt Before us nicht mehr zu lesen, weil der Abschluss der Reihe so gut war. Aber wenn du so davon schwärmst ... :o) Von Nothing more erhoffe ich mir auch sehr viel. Allerdings habe ich gerade eine Rezension gelesen, bei er die Leserin ein wenig in ihren Erwartungen gedämpft wurde. Wirst du es demnächst lesen?

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    5. Hey Tanja,

      ich habe Nothing more schon gelesen, habe es aber leider noch nicht geschafft, eine Rezi hochzuladen. Ich fand das Buch ganz gut:) Es war allerdings nicht so gut wie die anderen Bücher von Anna Todd.

      Ganz liebe Grüße ;),
      Nina

      Löschen