Montag, 20. Februar 2017

Rezension: Götterfunke - Liebe mich nicht

Titel: Götterfunke - Liebe mich nicht
Autorin: Marah Woolf
Verlag: Dressler
Seiten: 464
Preis: 18.99€
Ausgabe: Gebunden
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Liebe, Mythologie
Reihe: Götterfunke
Teil der Reihe: 1/3
Kaufen? Hier!

Vielen Dank an den Dressler Verlag und Vorablesen für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Klappentext:

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?
Marah Woolf, Autorin der MondLichtSaga und eine der erfolgreichsten Selfpublisherinnen Deutschlands, jetzt erstmals in einem deutschen Verlag!


Meinung:

Das Cover ist der Wahnsinn! Ich liebe diesen metallisch glänzenden Effekt und auch das Mädchen passt perfekt zu der Protagonistin im Buch. Und wenn man den Schutzumschlag abnimmt, wird man nochmal überrascht, denn das Buch sieht auch ohne Schutzumschlag wahnsinnig schön aus!!! Dieses Hellrosa ist ein Traum! Ich weiß nicht, ob ihr es bemerkt habt, aber ich liebe das Cover und allgemein die Gestaltung des Buches ist total liebevoll!

Jess fährt mit ihrer besten Freundin Robyn, Robyns Freund Cameron und Josh, Jess`s besten Freund, in ein Sommercamp in den Rockys. Sie will sich dort einfach nur entspannen, aber Cayden, der sie vollkommen in seinen Bann zieht, lenkt sie leider vollkommen ab. Cayden ist allerdings nicht der, der er vorgibt zu sein, denn er sucht nach einem Mädchen, dass ihm widerstehen kann, damit ihm von Zeus endlich sein Wunsch erfüllt wird, sterblich zu sein. Cayden ist nämlich ein Gott. Cayden muss, um dieses Ziel zu erreichen, allerdings Jess`s Herz brechen...

Jess ist mir so sympathisch gewesen und ich konnte mich total mit ihr identifizieren. Was ich total toll fand, war, dass Jess einfach optisch fast genauso aussieht wie ich. Ich habe nämlich auch schwer zu bändigende rote Haare, bin total blass und trage überwiegend schwarz oder andere dunkle Farben. Ich liebe es einfach, wenn man so viele Gemeinsamkeiten mit der Protagonistin eines Buches hat. Ich fand auch Jess`s Ehrgeiz und ihre Schüchternheit sehr sympathisch. Sie hat bis jetzt viel durchmachen müssen in ihrem Leben, denn sie hat sich größtenteils allein, um ihre kleine Schwester gekümmert, weil ihre Muter nicht dazu in der Lage war und ihr Vater einfach abgehauen ist. Ich finde es bewundernswert, dass sie trotzdem ein so positiver Mensch ist, obwohl sie schon viel Verantwortung für ihre siebzehn Jahre übernehmen musste. Was Jungs angeht, ist Jess sehr zurückhaltend, aber Cayden fasziniert sie trotzdem. Ich finde es süß, wie sie sich gegen ihre Gefühle wehrt, aber sie kann einfach nichts gegen die Anziehungskraft dieses Typen tun... Insgesamt ist Jess eine tolle Protagonistin. Ich konnte mich selten so gut mit einem Buchcharakter identifizieren!

Cayden ist in Wahrheit ein Gott, aber für seine Mission wandelt er unter den Menschen. Er ist verboten gutaussehend und die Mädchen liegen ihm zu Füßen. Cayden wird getrieben von dem Wunsch, endlich sterblich zu sein. Dafür muss er allerdings ein Mädchen finden, dass sich nicht in ihn verliebt und dass ist leider ziemlich schwer, wenn man so gut aussieht. Er versucht es schon eine ganze Weile, aber bisher hat es nie geklappt. Cayden kann manchmal ein ganz schön arroganter Mistkerl sein, aber im Endeffekt ist er total süß und irgendwie auch verzweifelt, weil er endlich seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt haben möchte.

Jess`s beste Freundin Robyn fand ich überhaupt nicht sympathisch. Ich fand es total gemein, wie sie teilweise mit Jess umgesprungen ist. Jess hat dagegen nichts gesagt, weil sie schließlich schon seit Jahren Freunde sind, aber Robyns Verhalten geht echt gar nicht. Sie stellt ihre Bedürfnisse total über die von Jess und es interessiert sie auch nicht, was ihre beste Freundin will, sondern sie kümmert sich nur um sich selbst. Obwohl Jess ihr anvertraut, dass sie Cayden schon nicht schlecht findet, macht sie sich trotzdem schamlos an Cayden ran. Ihr ist dabei ganz egal, dass sie ja eigentlich schon einen Freund hat!

Apoll und Athene sind auch versteckte Götter im Camp und die beiden fand ich auch sehr sympathisch. Sie sind einfach sehr freundlich und lieb. Auch Leah, eine Freundin, die Jess im Camp findet, finde ich sehr sympathisch und sie passt auch viel besser zu Jess als ihre eigentliche beste Freundin Robyn. Josh, Jess`s besten Freund, mochte ich auch ganz gerne, auch wenn er einen riesen Verschleiß an Mädchen hat, ist er Jess immer ein guter Freund und kümmert sich um sie.

Die Story fand ich total außergwöhlich und mitreißend. Ich habe das Buch begonnen und nach nur wenigen Seiten hat es mich dermaßen gefesselt, dass ich nicht mehr mit dem Lesen aufhören konnte! Ich habe wirklich jede einzelne Seite genossen und wollte gar nicht, dass es überhaupt jemals endet. Es war an keiner einzigen Stelle auch nur ansatzweise langweilig, sondern durchgehend spannend. Auch der Schreibstil hat mir sehr zugesagt, da er sehr flüssig und angenehm zu lesen war. Auch die Länge der Kapitel war optimal. Ich habe das Buch innehalb kürzester Zeit durchgelesen, da ich einfach nicht aufhören konnte, zu lesen. Auch wenn ich gewollt hätte, es wäre einfach nicht möglich gewesen! ;)

Fazit:

Ich weiß nicht, ob es euch schon aufgefallen ist, aber ich mache es dann jetzt nochmal verständlich für alle: ICH LIEBE DIESES BUCH! Ich denke mal, das sagt alles ;) Bei diesem Buch stimmt einfach alles. Die Protgonistin ist dermaßen toll, die Nebencharaktere sind ebenfalls super ausgearbeitet, der Schreibstil ist sehr angenehm und die Story ist einfach der Wahnsinn! Ich kann euch das Buch zu 100 Prozent empfehlen! Rennt am besten in die nächste Buchhandlung und kauft es euch, denn es ist ab heute erhältlich! :) Das Blöde ist nur, dass der zweite Teil erst im SEPTEMBER rauskommt... Wie soll ich bitte so lange warten??? :(

Bewertung:


5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallihallo :)

    Wow! Das Buch scheint dir richtig gute gefallen zu haben und du hast mich mit deiner Freude gerade richtig angesteckt. Bei mir steht das Buch auch noch auf der Wunschliste, aber dank deiner Rezension kann ich es jetzt kaum mehr abwarten, das Buch endlich in die Finger zu bekommen *lach*

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      das freut mich! ;) Das Buch ist wirklich so toll und ich wünsche dir schon mal ganz viel Spaß beim Lesen ;)

      Liebe Grüße,
      Nina

      Löschen