Freitag, 11. August 2017

Rezension: Frostkuss

Titel: Frostkuss
Autorin: Jennifer Estep
Preis: 9.99€
Ausgabe: Broschiert
Verlag: Piper
Seiten: 400
Reihe: Mythos Academy
Band: 1/6
Genre: Fantasy
Kaufen? Hier!

Klappentext:

Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.



Meinung:

Das Cover gefällt mir wirklich gut. Ich mag diese Ausgaben lieber als die weißen Bücher, auf denen immer Augen abgebildet sind. Diese Bücher hier glänzen so abnormal schön und sind einfach ein absoluter Hingucker! :)

Inhalt: Gwen war jahrelang eigentlich ein normales Mädchen. Abgesehen von der Tatsache, dass sie eine Gypsy ist und damit immer wenn sie etwas  oder jemanden berührt, alles darüber oder über denjenigen weiß. Nachdem es deswegen einen Vorfall in ihrer Schule gab, muss Gwen auf die Mythos Academy gehen, wo alle anderen Menschen, die ein besonderes Talent besitzen auch zur Schule gehen. Doch schnell wird Gwen in einen jahrelangen Krieg verwickelt, in dem es um Leben und Tod geht...

Einstieg: Ich habe schon viele gute Dinge über diese Reihe gehört und dachte mir, dass ich den Bücher jetzt endlich auch mal eine Chance geben sollte. Und so habe ich es getan und mir erstmal die ersten drei Teile zugelegt. Allerdings wurde ich schnell etwas enttäuscht, denn ich bin irgendwie nicht so richtig mit der Geschichte warm geworden, weswegen es mir schwer gefallen ist, ins Buch hinenzufinden.

Gwen ist wirklich eine sehr sympathische Protagonistin, die so eine ironische Art an sich hat, die mir wirklich richtig gut gefallen hat. Sie hat eine humorvolle Art und Weise, Dinge zu beschreiben. Des Weiteren ist sie eine der einzigen auf der Academy, die nicht komplett verwöhnt ist, sondern sie weiß, was es heißt, zu arbeiten und ist deswegen auch sehr ehrgeizig. Sie ist ziemlich schlau und hat daher gute Noten in der Schule. Das einzige Problem ist das Kampftraining im Sportunterricht. Gwen ist eine Protagonistin, die ihre Ecken und Kanten hat, und in die man sich wirklich gut hineinversetzten kann, weswegen die Identifizierung mit ihr wirklich gut gelingt.

Die anderen Charaktere sind auch ganz gut ausgearbeitet, aber man erfährt in den weiteren Bänden ja auch noch viel mehr über sie. Besonders Daphne fand ich sympathisch, eine Walküre, die zwar die ganze Zeit einen auf Zicke macht, doch man merkt, dass hinter dieser abwehrenden Fassade eine liebe Freundin steckt. Auch Logan, ein Spartaner, der im zur Stelle ist, wenn Gwen ihn braucht, war mir sehr sympathisch. Allerdings wirkt er noch ziemlich geheimnisvoll und ich war gespannt, was man in den weiteren Bänden noch über ihn erfahren wird.

Die Story hat mich total angesprochen, weil ich solche mythischen Geschichten einfach sehr gerne lese und immer sehr spannend finde. Man erfährt auch hier viel über Götter und mythische Wesen. Nachdem mir der Einstieg doch recht schwer gefallen ist, ging es dann aber doch noch bergauf. Nachdem ich die ersten ca. 100 Seiten doch eher langweilig und nicht besonders fesselnd fand, wurde es aber auf den nächsten Seiten spannender, weil auch mal richtig was passiert ist. So fesselnd war das Buch zwar immer noch nicht, aber es konnte mich auf jeden Fall ganz gut unterhalten. Allerdings fand ich, dass es plötzlich irgendwie recht schnell voranging und alles leicht gequetscht wirkte. Der Schreibstil lässt sich aber wirklich gut lesen, weswegen man das Buch auch schnell beendet hat.

Fazit:

Ein solider Auftakt der Reihe! Für alle Fans von der Göttlich Reihe, Percy Jackson und der Götterfunken Reihe ist dieses Buch genau richtig! :)

Bewertung:
3,5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Huhu Nina :)

    Das Buch habe ich auch schon gelesen und ich will diesen Monat noch Band 2 davon lesen :)
    Schade das du so schwer in das Buch gekommen bist, mich hat damals mehr gestört das der Tot dort eher eine Nebensache war.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Te!❤

      Ich habe die ersten drei Teile bisher gelesen und mir hat der zweite Teil wirklich besser gefallen als der erste. Also viel Spaß beim Lesen ;)

      Liebe Grüße
      Nina

      Löschen